Diese Rügenseiten gehören zum Projekt www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de
Schloss Spyker
Bekanntes Kleinod
am Jasmunder Bodden
ausflugstipps-mecklenburg.de ist verbunden mit bernstein.de
zimmer-mvp.de vermittelt auch Zimmer auf Rügen
zur StartseiteStädte und Regionen im Reiseland-Mecklenburg-VorpommernUnterkünfteHighlights für Ihren Urlaub in Mecklenburg-VorpommernRadfahrenAusflugstippsWassertourismus
>>>> über diese Menue-Punkte kommen Sie wieder zu den jeweiligen Seiten von
www.reiseland-mecklenburg-vorpommern.de <<<<
Rügen:
Städte & Regionen
Rügen:
Unterkünfte
Rügen:
Ausflugstipps + Freizeit
Diese Seite über die Kreideküste Rügens ist verbunden mit dem vogelpark-marlow.de

Dieser Troja-Ausflugstipp ist verbunden mit dem info-bernstein.de Diese Seite über den Hiddensseschmuck ist verbunden mit meeresarchaeologie.de

 

Das Schloss Spyker liegt auf Rügen, nur wenige Meter vom Grossen Jasmunder Bodden entfernt, im Bereich der Gemeinde Sagard. Es ist ein auffälliger, schwedisch-rot gestrichener Putzbau aus dem 15. Jahrhundert.

Schloss Spyker auf Rügen

Das Schloss Spyker wurde 1570 bis 1595 erbaut. Die vier Rundtürme lassen das Gebäude burgähnlich erscheinen. Das Gut kam nach dem 30-jährigen Krieg (1618 - 1648) in den Besitz des in schwedischen Diensten stehenden Generalfeldmarschalls Carl Gustav von Wrangel, der hier 1676 auch starb. Später fiel das Gut an die Familie von Putbus. Nach erneutem Besitzerwechsel wurde Schloss Spyker 1815 erneut an das Haus Putbus verkauft, in deren Besitz es bis Kriegsende 1945 verblieb.

Von da an wurde das eigentlich sehr repräsentative Gebäude, das mit seinen 4 Rundtürmen einen burgähnlichen Eindruck macht, als Flüchtlingsunterkunft mit wohl wenig angenehmen Lebensbedingungen genutzt. 1958 fanden provisorische Sicherungsarbeiten am Schloss statt. In dieser Zeit müssen einige Bestandteile "abhanden" gekommen sein; angeblich gibt es Privathäuser auf Rügen, in denen Teile des Interieurs des Schlosses verbaut worden sind.

Ab 1964 nutzte der FDGB (Freier Deutscher Gewerkschaftsbund) das Schloss dann als Ferienheim.

Auch nach der Wende kam das Schloss nicht zur Ruhe; mehrmaliger Besitzerwechsel dieses "Filetstücks" tat der Immobilie nicht gut. Heute ist Schloss Spyker saniert und beherbergt ein Hotel und eine Gaststätte. Erwähnenswert sind die vier thematisch gestalteten Stuckdecken, zwei Innentüren aus der Zeit der Renaissance und ein Wappenmedaillon des Hauses Putbus.


Rügen wurde früher von den Slawen besiedelt: slawendorf.deDiese Seite über die Kreideküste ist verbunden mit schmetterlingsschau.de
Diese Seite über ddie Kreideküste bei Jasmund ist verbunden mit dem indianermuseum-gevezin.de
nach oben
Diese Seite über den Hiddensseschmuck ist verbunden mit rhododendronpark.de

An dieser nicht-komerziellen WebSite wird noch gearbeitet, letztes UpDate war am 16.01.2012
Trotz sorgfältiger Recherche übernimmt der Herausgeber keinerlei Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Die mit dieser Seite verbundenen Projekte und das Impressum finden Sie hier